Auf den Dächern von Berlin – Mit Wolkenkratzern, Dachbebauung und Wohnröhren gegen das Wohnungsdefizit

Von |2018-05-11T20:37:28+00:0011. Mai 2018|Stadtperspektiven|

Im Koalitionsvertrag hat die neue Bundesregierung ambitionierte Ziele in der Wohnungspolitik vereinbart - im Kern: Neubau gegen Wohnungsmangel und steigende Miet- und Kaufpreise. Dabei stößt die praktische Handhabe mit schleppenden Vergabeverfahren für öffentliche Bauvorhaben und die zögerliche Bereitstellung ungenutzter Grundstücke der öffentlichen Hand besonders auf. Doch Wohnraum lässt sich nicht nur in der Horizontale schaffen. [...]

Wohnbauvorhaben 2016 & ihre Tücken

Von |2018-01-18T12:09:41+00:004. Februar 2016|Stadtperspektiven|

In Pankow soll die Bevölkerung bis 2030 um 16% steigen. Das sind knapp 60.000 Menschen mehr im bereits bevölkerungsreichsten Bezirk – Stand vor dem starken Zuzug von Geflüchteten. Das Marktforschungsinstitut Empirica hat jüngst eine Wohnraum-Bedarfsstudie erstellt, die die Zahl der gewährten Asylanträge berücksichtigt. Berlinweit steigt der Basiswert dadurch von vier auf mehr als fünf Wohneinheiten [...]

Modulares Bauen – Trend für Trends?

Von |2018-02-23T14:48:13+00:0027. Dezember 2015|Stadtperspektiven|

Modulares Bauen statt epochales Monument? Seien wir doch einmal ehrlich, den Pullover von 2012 tragen wir heute aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr. Seit mehr als 200 Jahren, genauer seit dem Ende der Französischen Revolution, gibt sich die Mode saisonal die Klinke in die Hand. Damals war es der bürgerliche Geist, der wegen des einstigen Pomps [...]

Konjunkturindex Immobilien

Von |2015-10-05T11:58:19+00:005. Oktober 2015|Aktuelles|

Vor zwei Wochen hatten wir bereits über den Wohnungsneubau und die Umsatzzahlen des Bauhauptgewerbes berichtet. Hohe Grundstückspreise, kostspielige Bauauflagen und geringes Investitionsvolumen der öffentlichen Hand drücken in größeren Städten auf das Bauklima. Zusätzlich hatten wir angedeutet, dass es zurzeit unausweichlich sei, den Wohnungsbau auch in den renditearmen Innenstädten in Angriff zu nehmend, da das Investitionsvolumen [...]

Kein Umsatz, kein Wohnungsneubau

Von |2015-09-22T10:28:38+00:0022. September 2015|Stadtperspektiven|

Bis 2005 brachen die Umsätze des Baugewerbes kontinuierlich ein. Von 6,2 Mrd. Euro im Jahr 1996 auf 2,1 Mrd. Euro. Das sind drastische Zahlen und dass große Baukonzerne wie HochTief einst am Rande des Konkurs waren, steigt da wieder aus der Erinnerung auf. Die aus heutiger Sicht gigantisch wirkenden Umsätze der 90er-Jahre stehen unter anderem mit [...]

Rückruf-Service
close slider

Fragen? Interesse?     030 . 270 17 68 80

Lassen Sie sich von uns kostenfrei zurückrufen.

Ich habe die Datenschutzerklärung & Kundeninformation zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.